10. & 11. September 2016

Am 10. und 11. September finden im Rieck Haus von 10 – 17 Uhr die 4. Handarbeitstage und der Tag des offenen Denkmals statt.

Interessierte können vor Ort die Aussteller beim Spinnen, Stricken, Nähen oder Sticken alter Vierländer Motive beobachten und bei Kaffee und Kuchen zu den verschiedenen Techniken Fragen stellen und unter Anleitung selbst mitgebrachte Werke vollenden.

Natürlich können die handgemachten Sachen und Materialien auch vor Ort bei den Ausstellern gekauft werden.

Ein besonderer Leckerbissen wird in diesen Tagen auch vorgestellt. Dörte Raschke hat eigens die leckere Rieck Haus Praline entworfen.

Mit dabei sind außerdem:
Marianne Neben und Hilde Krützmann mit Ihren Strick- und Stickarbeiten
Gabi Pohl mit Wolle aus heimischer Produktion
Fadenmonster mit Stoffen und mehr
Ulrike Madeya aus Kiel mit erlesenen Handarbeiten aus Ostpreußen, mit dem Erlös aus den Verkäufen, werden hilfsbedürftige Familie in Ostpreußen unterstützt

Am Sonntag, den 11. September gibt es anlässlich des Tag des offenen Denkmals zusätzlich um 14h und 15:30h Diavorträge von Ernst Korth mit dem Thema „Herrenhäuser und Schlösser aus Mecklenburg Vorpommern“.